Innsbrucker Straße/Verschiedenes - 16.11.2012  17:37

Graffityprojekt an der Astrid-Lindgren-Schule

Geschafft:  Astrid Lindgren, Michel aus Lönneberga, Pippi Langstrumpf und Kalle Blomquist sind da. 
An der Außenwand der Sporthalle der Astrid-Lindgren-Grundschule an der Innsbrucker Straße grüßen sie nun die Schüler, Lehrer und Bürger der Stadt Rosenheim. Ihre Schöpfer waren die beiden jungen Graffitikünstler Simon Wenz und Julian Strohmeier.
Organisiert wurde das Projekt von der Leiterin der Städtischen Galerie Rosenheim, Monika Hauser, und Jan Weber-Ebnet vom Quartiersmanagement Altstadt-Ost. Gefördert durch das den Bürgerfonds der Altstadt-Ost standen die notwendigen Mittel für die Umsetzung der Maßnahme zur Verfügung. Die erfolgreiche Aktion und ungemein positiven Reaktion der Bürger, Schüler, Lehrer und Eltern bestärken die Städtische Galerie darin, dieses Angebot weiter auszubauen und verschiedene legale Flächen im Altstadtgebiet Ost mit Graffiti-Kunstwerken zu bereichern. Es geht als auch 2013 weiter.
Mit diesem Angebot möchten die Veranstalter  Jugendliche aktiv in die Gestaltung der Stadt mit einbeziehen und durch diese aktive Mitgestaltung am Stadtbild einen direkten Bezug zum städtischen Umfeld und einen bewussten Umgang schaffen.

0 Kommentare

Mein Kommentar

Zurück

- Impressum --- Kontakt --- Login