Am Salzstadel - 24.06.2012  15:01

Das Sommercafé am Salzstadel ist eröffnet!

Warum ein Sommercafé am Salzstadel?

Der Entwurf für die Umgestaltung des Salzstadels sieht eine Bebauung auf dem "Quadrat" am südwestlichen Rand des Platzes vor! Derzeit werden viele Fragen diskutiert:
-    Wie hoch kann ein Gebäude an dieser Stelle sein?
-    Wie soll es aussehen?
-    Was muss das Gebäude bieten, um den Platz und das Leben im Stadtteil zu bereichern?
-    Was verträgt sich mit den Bedürfnissen der Anwohner/innen, der Nachbarschaft?
-    Wer nutzt das Gebäude?
-    In welcher Form und durch wen kann eine Nutzung betrieben werden?

Das Sommercafé der STADTOASEN versteht sich als ein Beitrag zu dieser Diskussion.
Es wird innerhalb von zwei Wochen erste konkrete Erfahrungen sammeln, wer ein Café an dieser Stelle nutzt, welche Angebote bei den Bürger/innen des Stadtteils ankommen, welcher Umfang attraktiv und dennoch verträglich ist, ...

Sie sind herzlich eingeladen das Sommercafé am Salzstadel zu erleben, mit zu diskutieren und Ihre Meinung zu äussern!

Nach langem Planen und Vorbereiten ist es soweit. Am Mittwoch um 08:00 steht das P-Seminar pünktlich um 08:00 am Salzstadel statt in der Schule zu sitzen. Leichte Zweifel bestehen, ob und wir das alles klappen soll bis zur Eröffnung am Freitagabend. Aber mit einem tatkräftigen Team aus begabten Handwerkern, genialen Organisatorinnen und schnellen Helfer/innen gehen die Arbeiten, unterstütz durch eine erfahrene junge Oasenmacher/in gut voran:
Bauzäunen geben dem Sommercafé einen räumlichen Rahmen. Wände aus Schwartingen werden gebaut, ein ebener Holzboden verlegt, und aus Paletten entsteht eine Brunnen-Podest-Sitzanlage. Aus Bierträgern entstehen Tische und verschieden Hocker.
Und vieles, was ausgeliehen wurde muss transportiert werden.
Parallel wird der Cafébetrieb geplant, Einkaufs- und Kuchenlisten geschrieben und der Einkauf im Großmarkt erledigt. Auch an den Folgetagen muss "leider" ein Großteil der regulären Schulstunden ausfallen, damit alles fertig wird. Dank an die Schulleitung für die Unterstützung des Projekts!

Bilder vom Aufbau gibt's hier!

Nach einem harten Aufbautag ist schließlich doch noch (fast) alles fertig geworden, das Team hat sich mit der nicht ganz einfachen Funktionsweise der großen Kaffeemaschine vertraut gemacht und die ersten Gäste konnten um 15:00 mit Café und selbst gebackenem Kuchen bewirtet werden, während im Hintergrund noch die letzten Restarbeiten zu erledigen waren.

Als Auftakt das Caféteam die Bigband des Ignaz-Guenther-Gymnasiums und die Bigband mit der Bläserklasse der Mädchenrealschule gewinnen können, die jeweils ein halbstündiges Konzert auf dem Platz zu geben. Zahlreiche Eröffnungsgäste genossen das Konzert im Sommercafé und auf dem Platz.
Am Abend war die erste Fußballübertragung des Sommercafés geboten.
Das Caféteam hat kurzerhand ein umfangreiches Abend-Programm auf die Beine gestellt und die Übertragungsrechte für alle restlichen EM-Spiele erworben!

Mehr Bilder von der Eröffnung gibts hier!

0 Kommentare

Mein Kommentar

Zurück

- Impressum --- Kontakt --- Login